Website der Freiwilligen Feuerwehr Ampflwang

Einsätze 2012

10.12.2012 – Technischer Einsatz: Fahrzeugbergung

Auf der schneeglatten Fahrbahn kam auf der B143 Fahrtrichtung Vöcklabruck ein PKW ins Schleudern. Das Fahrzeug schlitterte in einer Rechtskurve auf die Leitschiene und blieb dort liegen. Die Einsatzmannschaft demontierte die Leitschiene und mit dem Hebekissen konnte das Fahrzeug schließlich wieder flott gemacht werden. Keine Verletzten.

Einsatzdaten: Dauer 1h 30min, Mannschaftsstärke 5 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, KLF

Einsatzleiter: HBI Alois Scheiblhofer 

03.12.2012 - Techischer Einsatz: Fahrzeugbergung

Die starken Schneefälle in den heutigen Morgenstunden führten auf der B143 Fahrtrichtung Ried zu einem kleinen Problem. In einer Linkskurve verlor ein Lenker die Kontrolle über einen PKW und schlitterte daraufhin eine steile Böschung hinab. Der Lenker blieb unverletzt. Die Einsatzmannschaft führte die Fahrzeugbergung durch und der Lenker konnte seine Fahrt fortsetzen.

Einsatzdaten: Dauer 45 min, Mannschaftsstärke 3 Mann, Fahrzeuge: TLF-A

Einsatzleiter: HBI Alois Scheiblhofer

 

02.12.2012 – Brandeinsatz: Brandmeldealarm

Um 15:35 löste im Robinson Club die automatische Brandmeldeanlage Alarm aus. Durch Sirene wurden alle Feuerwehren des Pflichtbereich Ampflwang alarmiert. Nach der Lageerkundung konnte von einem falschen Alarm ausgegangen werden.

Einsatzdaten: Dauer 20 min, Mannschaftsstärke 14 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, KLF

13.11.2012 – Brandeinsatz

Im Buchleitenfeld fing eine Gartenhütte bei einem Familienhaus Feuer. Eine Angehörige bemerkte den Brand und verständigte über Notruf die Feuerwehr. Die Alarmierung erfolgte um 17:13 mit Sirene. Beim Eintreffen am Einsatzort stand die Hütte schon in Vollbrand. Durch den Löschangriff mit Hochdruck- und einem C-Rohr konnte die Lage allerdings rasch unter Kontrolle gebracht werden. Nachlöscharbeiten und das Aufspüren von Glutnestern erfolgten auf Grund der starken Rauchentwicklung unter schwerem Atemschutz. Die Wasserversorgung für das Tanklöschfahrzeug erfolgte über einen Hydrant.

Einsatzdaten: Dauer 1h 1min, Mannschaftsstärke 12 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B

Einsatzleiter: HBI Alois Scheiblhofer

     

02.11.2012 – Brandeinsatz

Um 22:41 wurden wir zu einem Brand im Hausruckhof alarmiert. Im Keller der dortigen Hauswäscherei lief ein Wäschetrockner heiß. Im Stock über der Wäscherei befindet sich eine Gaststube. Anwesende Gäste bemerkten die Rauch- und Geruchsentwicklung und verständigten die Feuerwehr. Ein Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz rückte mit dem Hochdruckrohr vor und konnte die Lage rasch unter Kontrolle bringen. Die Wasserversorgung für das Tanklöschfahrzeug wurde von einem nahe gelegenen Hydranten hergestellt. Weiters war die FF Aigen im Einsatz.

Einsatzdaten: Dauer 1h 4min, Mannschaftsstärke 15 Mann, Fahrzeuge: KLF, TLF-A, LF-B

Einsatzleiter: HBI Alois Scheiblhofer

   

24.10.2012 – Technischer Einsatz: Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Zu einem Verkehrsunfall auf der B143 rückte die Einsatzmannschaft um 17:10 aus. Der Lenker eines Polizeimotorrades kam zu Sturz. Die Mannschaft reinigte die Unfallstelle und beseitigte das Gefährt.

Einsatzdaten: Dauer: 30min, Mannschaftsstärke 5  Mann, Fahrzeuge: KLF, TLF-A

 

16.10.2012 – Brandeinsatz: Brandmeldealarm

Gleich für zwei Alarmierungen innerhalb kürzester Zeit sorgte ein gebrochenes Dampfrohr in der Fa. Topalit. Der austretende Dampf löste um 09:30 und 10:37 die automatische Brandmeldeanlage aus. Beide Male konnte rasch Entwarnung gegeben werden.

Einsatzdaten: Dauer 9 min, Fahrzeuge: KLF, TLF-A

27.08.2012 – Brandeinsatz: Brand landwirtschaftliches Objekt

Ein Großbrand brach in einem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen in Neukirchen/Vöckla Ortsteil Froschern aus. Um 01:53 alarmierte die Einsatzleitung vor Ort die Feuerwehren der Alarmstufe 2, darunter auch die FF Ampflwang. Beim Eintreffen in Froschern stand das Gebäude in Vollbrand. Bis etwa 05:00 war die Einsatzmannschaft mit 15 anderen Feuerwehren im Löscheinsatz. Das Brandobjekt konnte leider nicht gerettet werden. Die umliegenden Häuser konnten durch den massiven Löscheinsatz allerdings erfolgreich geschützt werden.

Einsatzdaten: Dauer: 3h 35min, Mannschaftsstärke 16 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B, KLF

Einsatzleiter: HBI Fritz Heindl, FF Ackersberg

Fotos: FF Frankenburg

    

19.07.2012 – Technischer Einsatz: Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Um ca. 07:15 wurde ein Feuerwehrkamerad mit seiner Freundin Zeuge eines schweren Motorradunfalls auf der B143 Fahrtrichtung Ried. Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit touchierte ein Motorradlenker eine Leitplanke und wurde von seinem Gefährt geschleudert. Während derFeuerwehrkamerad Rettung und Feuerwehr alarmierte, leistete seine Freundin dem Unfallopfer erste Hilfe. Die Einsatzmannschaft reinigte die Einsatzstelle. Rettung und Notarzt lieferten das Opfer ins Spittal ein.

Einsatzdaten: Dauer: 40min, Mannschaftsstärke 3 Mann, Fahrzeuge: KLF

Einsatzleiter: HBI Alois Scheiblhofer

15.07.2012 – Brandeinsatz: Brandeinsatz Klein

Im Tagbau Lukasberg der Fa. Burgstaller fing eine Baumaschine aus unbekannter Ursache Feuer. Per Notruf wurde die Feuerwehr verständigt und die Alarmierung erfolgte um 12:21 mit Sirene. Durch den sofort durchgeführten Löschangriff konnte die Einsatzmannschaft das Feuer rasch unter Kontrolle bringen.

Einsatzdaten: Dauer: 1h 39min, Mannschaftsstärke 16 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B, KLF

Einsatzleiter: HBI Alois Scheiblhofer

  

14.07.2012 – Technischer Einsatz: Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Mit Sirene wurden wir um 14:00 zu einem Verkehrsunfall auf der B143 Fahrtrichtung gerufen. Aus unbekannter Ursache kam ein Traktorgespann beladen mit Silorundballen rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitschiene. Das Gespann schleuderte daraufhin zurück auf die Straße, knickte ein und kam zum Stillstand. Die Einsatzmannschaft führte die Fahrzeugbergung und die Reinigung der Unfallstelle durch.

Einsatzdaten: Dauer 51min, Mannschaftsstärke 7 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, KLF

Einsatzleiter: HBI Alois Scheiblhofer

 

08.07.2012 – Technischer Einsatz: Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Um 04:58 kam ein Lenker mit seinem PKW von der Dr. Karl Rennerstraße ab und fuhr gegen einen gemauerten Gartenzaun. Sowohl Zaun und Auto waren schwer beschädigt, der Lenker kam mit leichten Verletzungen davon. Die Einsatzmannschaft schleppte das Unfallfahrzeug auf einen Parkplatz und reinigte die Unfallstelle.

Einsatzdaten: Dauer 1h 12min, Mannschaftstärke 3 Mann, Fahrzeug: TLF-A

Einsatzleiter: HBI Alois Scheiblhofer

05.07.2012 – Brandeinsatz: Brandmeldealarm

Um 03:44 löste die automatische Brandmeldeanlage der Fa. Iroplastic Alarm aus. Bei der Lageerkundung wurde festgestellt, daß verschmorte Kabel als Ursache galten. Nach Rücksprache mit der Firmenleitung waren keine Löscharbeiten mehr erforderlich. Weiters standen im Einsatz die FF Aigen und FF Schlagen.

Einsatzdaten: Dauer 19min, Mannschaftsstärke 10 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, KLF

Einsatzleiter: HBI Alois Scheiblhofer

04.07.2012 – Technischer Einsatz: Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Aus unbekannter Ursache kam um etwa 03:45 ein Lenker von der Schachenstraße ab und prallte gegen eine Gartenmauer. Durch den Lärm wurde der Hausbesitzer wach, hielt Nachschau und alarmierte über Telefon die Feuerwehr. Indessen war der Unfalllenker auch nicht untätig. Kurzerhand montierte er die Kennzeichen ab und flüchtete zu Fuß – das Auto war leider zu sehr beschädigt. Die ebenfalls alamierte Polizei konnte den Übeltäter aber rasch ausforschen. An der Unfallstelle wurde ausgelaufenes Öl gebunden. Ein Abschleppunternehmen beseitigte das Wrack.

Einsatzdaten: Dauer 1h, Fahrzeuge: KLF

 

08.06.2012 – Technischer Einsatz: Überflutung

Um ca. 18 Uhr verursachten heftige Regenschauer eine Überflutung in einem Familienhaus in Ort. Die alarmierte FF Aigen forderte Unterstützung mit dem Nasssauger an.

Einsatzdaten: Dauer 44 min, Mannschaftsstärke 4 Mann, Fahrzeuge: KLF

07.06.2012 – Technischer Einsatz: Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Gegen 04:45 Uhr kam ein Lenker mit seinem Fahrzeug auf der Höhe Konditorei Mühlbacher von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte er mit einer massiven Betonsäule und kam schließlich am Parkplatz eines Familienhauses zum Stehen. Die Einsatzmannschaft band das ausgelaufene Motoröl. Der Unfallwagen wurde vom ÖAMTC abgeholt. Keine Verletzten.

Einsatzdaten: Dauer 30 min, Mannschaftsstärke 2 Mann, Fahrzeuge: KLF

Einsatzleiter: HBI Alois Scheiblhofer

17.05.212 – Technischer Einsatz: Ölspur

Gegen 19:30 kam ein Fahrer mit seinem PKW auf der B143 von der Fahrbahn ab. Der Lenker bekam das Fahrzeug allerdings sofort wieder unter Kontrolle und setzte seine Fahrt fort. Zu seinem Pech blieb sein Ausritt allerdings nicht ohne Folgen. Vermutlich wurde am Randstein die Ölwanne vom PKW  leicht beschädigt, so daß der Wagen während der Weiterfahrt von Wassenbach bis Ort ständig Öl verlor. Höhe Gasthaus Scharrermühle kam er dann endgültig zum Stehen. Die Einsatzmannschaft band das ausgelaufene Öl auf einer Länge von ca. 2km.

Einsatzdaten: Dauer 1 h 30 min, Mannschaftsstärke 6 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, KLF

Einsatzleiter: HBI Alois Scheiblhofer

 

14.05.2012 – Brandeinsatz: Brandmeldealarm

Ein zerissener Schlauch bei einer Presse in der Fa. Topalit war die Ursache für den Alarm um 06:21. Das austretende Medium löste die automatische Brandmeldeanlage aus. Alarmiert wurden weiters die FF Aigen und FF Schlagen.

Einsatzdaten: Dauer 24 min, Mannschaftsstärke 9 Mann, Fahrzeuge: KLF

Einsatzleiter: OBI Christian Kienast

30.04.2012 – Brandeinsatz: Brand Gebäude mit Menschenansammlung

Ein heiß gelaufener Wäschtrockner im Keller vom Robinson Club löste die automatische Brandmeldeanlage aus. Um 23:13 wurde der Pflichtbereich Ampflwang mit Sirene alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort war der betroffene Abschnitt stark verraucht. Als Ursache konnte rasch der mit Wäsche beladene Trockner ermittelt werden. Die Einsatzmannschaft räumte die verkohlte Wäsche aus dem Gerät und belüftete den betroffenen Bereich. Weiters im Einsatz waren die FF Aigen und FF Schlagen.

Einsatzdaten: Dauer 1h 33 min, Mannschaftsstärke 15 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B, KLF

27.04.2012 – Technischer Einsatz: Personenrettung

Per Sirene erfolgte die Alarmierung um 08:54 mit Alarmierungsauftrag “Türöffnung Hüblstraße 11″. Nach Lageerkundung wurde festgestellt, daß sich ein Kleinkind im 2. Stock in einer Wohnung eingesperrt hat. Mit Schiebeleiter verschaffte sich die Einsatzmannschaft von außen Zugang zur Wohnung. Nach kurzer Zeit konnte Kamerad Hötzinger von der FF Schlagen das Kind der erleichterten Mutter übergeben.

Einsatzdaten: Dauer: 42 min, Mannschaftsstärke 12 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, FF Schlagen mit KLF und Schiebeleiter

  

31.03.2012 – Technischer Einsatz: Problembaumfällung

Um 08:15 rückte die Einsatzmannschaft zu einer Baumfällung nach Ort aus. Auf einer Böschung zwischen zwei Wohnhäusern mußten 2 mächtige Laubbäume gefällt werden. Zusammen mit einem Mitarbeiter und einem Kran der Fa. Hausruckdach, wurden die Bäume Ast für Ast, bzw. der Stamm Meter für Meter gestutzt. Ein nicht alltäglicher, aber dennoch erfolgreich abgewickelter Einsatz.

Einsatzdaten: Dauer 9h 45min, Mannschaftsstärke 5 Mann, Fahrzeug: TLF-A

Einsatzleiter: AW August Karmus

    

22.03.2012 – Brandeinsatz: Brandmeldealarm

Im Robinson Club Ampflwang kam es zu einem Gebrechen in einer Dampfversorgungsleitung. Der austretende Dampf löste die automatische Brandmeldeanlage aus. Die Alarmierung erfolgte um 13:45 mit Sirene. Die Tätigkeit an der Einsatzstelle beschränkte sich auf eine kurze Lageerkundung.

Einsatzdaten: Dauer: 23 min

12.02.2012 – Brandeinsatz: Brandverdacht

Um 23:42 wurde die Einsatzmannschaft in die Hausruckstraße alarmiert, wo ein Hausbesitzer abnormalen Rauchgeruch bei seinem Kamin wahrnahm. Da er nicht wissen konnte wie sich die Lage weiterentwickelt, entschärften wir die Situation mit genauen Inspektionen der Putztüren von seinem Kamin. Mittels Spiegel wurde der Kamin nach verbliebenen Glutnestern abgesucht und eine Verstopfung in einem Verbindungsrohr der Zentralheizung mit dem Kamin lokalisiert und gesäubert. Nach dieser Aktion zog der Kamin wieder ordnungsgemäß und konnte seiner Funktion wieder uneingeschränkt nachgehen.

Einsatzdaten: Dauer: 35 min, Mannschaftsstäke 9 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B

Einsatzleitung: HBI Alois Scheiblhofer

22.01.2012 – Technischer Einsatz: Fahrzeugbergung

Um 03:39 wurden wir zu einer Fahrzeugbergung Richtung Vorderschlagen alarmiert. Ein Fahrzeuglenker kam mit seinem Auto aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und drohte in den Buchleitenbach zu stürzen. Die Einsatzmannschaft zog mittels technischem Gerät das Unglücksfahrzeug zurück auf Straße – kein Personen- und Umweltschaden.

 Einsatzdaten: Dauer: 54 min, Mannschaftsstärke 8 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, KLF

Einsatzleiter: OBI Christian Kienast

13.01.2012 – Technischer Einsatz: Ölspur, Ölaustritt

Um 16:51 Uhr verständigte ein Mitarbeiter per Notruf die FF zu einem Ölaustritt beim Altstoffsammelzentrum. Der genau zu diesem Zeitpunkt einsetzende massive Schneefall hätte die Arbeiten extrem erschwert bzw. unmöglich gemacht. Nach Rücksprache mit den Verantwortlichen vor Ort entschloss die Einsatzleitung daher wieder abzurücken, da sämtliches Regen/Schmelzwasser vom Gelände einen fest installierten Ölabscheider passiert.

Einsatzdaten: Dauer: 21 min, Mannschaftsstärke 16 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, KLF

Einsatzleiter: HBI Alois Scheiblhofer

02.01.2012 – Brandeinsatz: Brand Kamin

In der Siedlung bemerkten die Bewohner eines Einfamilienhauses am späten Nachmittag einen Kaminbrand. Über Notruf verständigten sie die Feuerwehr. Um 17:29 wurden die Feuerwehren Aigen und Ampflwang alarmiert. Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und ein HD Rohr zum Ablöschen des Funkenflugs in Stellung gebracht. Weiters wurde der zuständige Rauchfangkehrer verständigt.

Einsatzdaten: Dauer: 1 h 33 min, Mannschaftsstärke 18 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B, KLF

Einsatzleiter: HBI Josef Huemer, FF Aigen

 

 

© F.F. Ampflwang | Powered by WordPress | Log in | Impressum