Website der Freiwilligen Feuerwehr Ampflwang

Einsätze 2014

31.12.2014 – Technischer Einsatz: Fahrzeugbergung

Um ca. 16:00 wurden wir telefonisch zu einer LKW Bergung in Hinterschlagen alarmiert. Ein Schneepflug kam von der Straße ab und schlitterte über eine Böschung. Gemeinsam mit der FF Schlagen wurde die Bergung durchgeführt. Weiters stellte ein ortsansässiger Landwirt seinen Traktor mit Seilwinde zur Verfügung. Dieser wurde schräg hinter dem LKW in Stellung gebracht, um den LKW zurück auf die Straße zu ziehen. Im rechten Winkel zur Zugrichtung wurde ein elektrischer Greifzug am Fahrzeugheck angeschlagen. In Kombination mit der Seilwinde konnte so der LKW in optimaler Richtung auf die Straße gezogen werden. Um während der Bergung möglichst schnell den Fahrzeugschwerpunkt zu verlagern wurde auf der Böschungsseite unter den Rädern eine Unterkonstruktion mit Holzpfosten errichtet.

    

Einsatzdaten: Dauer 3h 15min, Mannschaftsstärke 3 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, KLF

Einsatzleiter: HBI Christian Kienast

28.12.2014 – Technischer Einsatz: Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Um 20:09 wurden wir zu einem Verkehrsunfall in Wassenbach alarmiert. In einer Linkskurve kam ein Lenker mit seinem PKW von der Fahrbahn ab, stürzte über eine Böschung und kam auf der Beifahrerseite zum Liegen. Der Lenker wurde vom Roten Kreuz versorgt. Die Einsatzmannschaft führte die Bergung des PKW durch und reinigte anschließend die Unfallstelle.

     

Einsatzdaten: Dauer 1h, Mannschaftsstärke 18 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, KLF, LF-B

Einsatzleiter: HBI Christian Kienast

18.12.2014 – Brandeinsatz: Brandmeldealarm

Um 11:44 wurden wir zu einem Brandmeldealarm bei der Fa. Prenneis alarmiert. Aus unbekannter Ursache löste die Anlage einen Alarm aus. Weiters im Einsatz war die FF Aigen.

Einsatzdaten: Dauer 18min, Mannschaftsstärke 9 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, KLF

Einsatzleiter: E-HBI Alois Scheiblhofer

29.11.2014 – Technischer Einsatz: Baum über Straße

Um 14:53 wurden wir zu einem umgestürzten Baum auf der B143 Fahrtrichtung Ried alarmiert. Der Baumwipfel brach unter der Last des Raureifs auf die Straße. Die Einsatzmannschaft beseitigte das Hindernis. In Absprache mit der Polizei wurde die Straße in diesem Bereich anschließend gesperrt, da einige Baume gefährlich Richtung Fahrbahn hineinhingen.

  

Einsatzdaten: Dauer 1h 7min, Mannschaftsstärke 20 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B, KLF

Einsatzleiter: OBI Richard Karmus

26.10.2014 – Brandeinsatz: Brandmeldealarm

Um 05:44 löste die automatische Brandmeldeanlage im Robinson Club einen Alarm aus. Bei der Lageerkundung konnte ein brennender Abfallcontainer als Ursache ermittelt werden. Die Einsatzmannschaft löschte den Containerinhalt ab und konnte anschließend wieder einrücken. Im Einsatz standen weiters die FF Aigen und FF Schlagen.

Einsatzdaten: Dauer 1h 3min, Mannschaftsstärke 15 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B, KLF

Einsatzleiter: HBI Christian Kienast

25.10.2014 – Brandeinsatz: Brand Wohnhaus

Mit diesem Einsatztext wurde der Pflichtbereich Ampflwang um 22:45 alarmiert; In Schmitzberg soll auf Grund einer starken Rauchentwicklung ein Haus in Flammen stehen. Eine exakte Einsatzadresse war nicht bekannt. In Schmitzberg angekommen war kein brennendes Wohnhaus auszumachen. Da die ÖGEG zu dieser Zeit eine Dampflok am Museumsgelände befeuerte und auch hier eine sehr starke Rauchentwicklung war, wird vermutet, daß ganz einfach die Dampflok mit einem Haus verwechselt wurde.

Einsatzdaten: Dauer 19min, Mannschaftsstärke 18 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B, KLF

Einsatzleiter: HBI Christian Kienast

21.10.2014 – Technischer Einsatz: Sturmschaden

Um 23:03 wurden wir mittels Sirene zu einem Sturmschaden im Ortsgebiet alarmiert. Ein abgebrochener Baumwipfel versperrte die B143. Die Einsatzmannschaft arbeitete den Wipfel auf und reinigte die Einsatzstelle.

Einsatzdaten: Dauer 42min, Mannschaftsstärke 12 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B, KLF

Einsatzleiter: E-HBI Alois Scheiblhofer

17.10.2014 – Brandeinsatz: Brandverdacht

Am Nachmittag kam es im Billa Markt zu einer starken Rauchentwicklung. Eine Angestellte verständigte über Notruf die Feuerwehr. Um 14:52 wurden wir zusammen mit der FF Aigen alarmiert. Bei der Lageerkundung war das Gebäude noch leicht verraucht, jedoch konnte kein Brandherd festgestellt werden. Weiters war kein typischer Brandgeruch warzunehmen. Als Sofortmaßnahme wurde das Gebäude mit 2 Hochleistungslüftern ca. eine halbe Stunde belüftet. Nach einem abschließenden Kontrollrundgang wurde Entwarnung gegeben und der Einsatz beendet.

Einsatzdaten: Dauer 1h 2min, Mannschaftsstärke 11 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B

Einsatzleiter: E-HBI Josef Huemer/FF Aigen

17.08.2014 – Brandeinsatz: Brandmeldealarm

Um 14:12 löste die automatische Brandmeldeanlage im Robinson Club einen Alarm aus. Bei der Lageerkundung wurde festgestellt, daß durch verbrannte Speisen im Bereich des Golfstüberls 2 Rauchmelder ausgelöst wurden. Mit dem Lüftungsgerät wurde die Gaststube anschließend kurz belüftet. Im Einsatz waren weiters die FF Aigen und FF Schlagen.

Einsatzdaten: Dauer 36min, Mannschaftsstärke 18 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B, KLF

Einsatzleiter: HBI Christian Kienast

07.07.2014 – Technischer Einsatz: Ölaustritt

Aus unbekannter Ursache kam es im Öllagerraum einer ortsansässigen Firma zu einem massiven Ölaustritt. Im unterirdischen Lagerraum sammelten sich ca, 3.500 Liter Heizöl. Um 16:11 wurden wir zu diesem Einsatz alarmiert. Auf Grund einer derart großen Schadmenge wurde nach Lageerkundung durch den Einsatzleiter das Gefährliche-Stoffe-Stützpunkt Fahrzeug der FF Puchheim angefordert. Das ausgelaufene Heizöl wurde mit einer Spezialpumpe in kleinere Behälter umgepumpt. Zeitgleich wurde ein Brandschutz aufgebaut und laufend Explosimeter-Messungen durchgeführt. Abschließend wurde der Lagerraum großzügig mit Ölbindemittel behandelt und die Einsatzstelle gereinigt.

     

Einsatzdaten: Dauer 4h 21min, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B, KLF

Einsatzleiter: HBI Christian Kienast

01.06.2014 – Technischer Einsatz: Fahrzeugbergung

Aus unbekannter Ursache kam auf der Hausruckbundesstraße ein Kleintransporter von der Fahrbahn ab. Um 10:45 wurden wir zu diesem Einsatz alarmiert. Um das Fahrzeug bei der Bergung nicht zu beschädigen, wurde das Kranfahrzeug von der FF Vöcklabruck angefordert. Mit 2 Kränen wurde der Transporter schließlich auf die Fahrbahn gehoben. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden gebunden und die Einsatzstelle gereingt. Während der Bergung wurde die Straße komplett gesperrt. Verletzt wurde niemand.

    

Einsatzdaten: Dauer 2h 46min, Mannschaftsstärke 16 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B, KLF

Einsatzleiter: HBI Christian Kienast

22.03.2014 – Brandeinsatz: Brand Gewerbe, Industrie

Um die Mittagszeit brach bei der Fa. Topalit im Obergeschoss aus unbekannter Ursache ein Brand mit starker Rauchentwicklung aus. Ein aufmerksamer Anrainer bemerkte den Rauch und verständigte den Brandschutzbeauftragten. Dieser hielt Nachschau und alarmierte über Notruf die Feuerwehren des Pflichtbereichs Ampflwang. Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter konnte von einem Glimmbrand ausgegangen werden. Sofort wurde ein Löschangriff von 2 Seiten vorgenommen. Die FF Ampflwang führte mit dem Tanklöschfahrzeug den Angriff über ein Stiegenhaus durch. Die Wasserversorgung für das Tanklöschfahrzeug wurde von Pumpe Ampflwang vom ca. 150m entfernten Buchleitenbach hergestellt. FF Aigen und FF Schlagen rückten über ein Dach von der gegenüberliegenden Seite vor. Die Wasserversorgung wurde hier mittels Tragkraftspritzen von einem Teich am Firmengelände hergestellt. Nachdem der Brand unter Kontrolle war, wurde mittels Wärmebildkamera noch vorhandene Glutnester aufgespürt und abgelöscht. Der Brand konnte auf die Ausbruchstelle begrenzt werden, “Brand aus” war gegen 15 Uhr.

    

Einsatzdaten: Dauer 2h 15min, Mannschaftsstärke 14 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B, KLF

Einsatzleiter: HBI Christian Kienast

11.01.2014 – Technischer Einsatz: Fahrzeugbergung

Kurz nach Mitternacht wurden wir telefonsich zu einem Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße alarmiert. Ein Lenker kam aus ungeklärter Ursache mit seinem PKW vor einer Brücke von der Fahrbahn ab und landete im Bachbett. Der Lenker konnte vor Eintreffen der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Einsatzmannschaft sicherte die Unfallstelle und führte die Fahrzeugbergung durch.

   

Einsatzdaten: Dauer 1h 2min, Mannschaftsstärke 8 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, LF-B

Einsatzleiter: HBI Christian Kienast

07.01.2014 – Brandeinsatz: Brandmeldealarm

Bei der Fa. Topalit löste um 13:12 eine gebrochene Dampfleitung einen Alarm in der Brandmeldeeinrichtung aus. Auf Grund eines Mißverständnis in der Kommunikation wurde innerhalb kurzer Zeit zweimal Alarm gegeben. Nach Lageerkundung konnte Entwarnung gegeben werden. Weiters im Einsatz waren die FF Aigen und FF Schlagen.

Einsatzdaten: Dauer 22min, Mannschaftsstärke 8 Mann, Fahrzeuge: TLF-A, KLF

 

© F.F. Ampflwang | Powered by WordPress | Log in | Impressum